Um mögliche Ursachen von Beschwerden und Erkrankungen aufzuspüren, können folgende Diagnoseverfahren, die entweder einzeln oder in Kombination zur Absicherung bzw. Ergänzung einer Diagnose zur Anwendung kommen:
Befragung / Anamnese / Untersuchung


Zungendiagnostik


Pulsdiagnostik

Zungendiagnostik

Zungendiagnostik


An der Zunge sieht man zwar keine Krankheit wohl aber eine Energetik, die zu bestimmten Krankheitsbildern passt.
Zungenform, Tonus, Belag je nachdem wo auf der Zunge und in welcher Beschaffenheit und Farbe können Aufschluss zu einer Verbindung bestimmter Organe und gestörter körperenergetischer Felder geben.

Pulsdiagnostik

Pulsdiagnostik


Ich verwende hier die ayurvedische Pulsdiagnostik. Sie wird mit 3 Fingern gemessen, wobei jeder Finger für eine Energie steht und je nach Ausprägung des Pulses Hinweise gibt.
So geben z. B. Volumen und Quantität Hinweise auf die Kapha-/Erdenergie, Tempo und Frequenz repräsentieren die Pitta-/Feuerenergie und Rhythmus und Regelmäßigkeit lassen auf die Situation der Vata-/Windenergie schließen.
Aber auch der Puls unter jedem einzelnen Finger gibt Hinweise, z. B.
•    gibt der Puls unter dem Zeigefinger Aufschluss über das VATA-Dosha/Windenergie. Je nach Qualität können Rückschlüsse auf die Organe geschlossen werden die der Wind- und Ätherenergie zugeordnet sind, z. B. Dickdarm, Lunge
•    gibt der Puls unter dem Mittelfinger Hinweise zur Pitta-/Feuerenergie und der entsprechend zugeordneten Organen, wie z. B. Leber, Gallenblase
•    gibt der Puls unter dem Ringfinger Hinweise zur Kapha-/Erd-Energie, und der entsprechend zugeordneten Organe, z. B. Nieren, Blase